L

Liebe. Liebe ist nie die gleiche. Liebe kann nie die gleiche sein. Aber es überwältigt mich jedes mal aufs neue, wie man denkt, man könne eine bestimmte Person nicht noch mehr lieben als man es schon tut. Und dann taucht da irgendwo jemand anderes auf und du fragst dich, wo sich diese Art von Liebe wohl versteckt hat, die alle anderen augenblicklich in den Schatten stellt. Und du fragst dich, wie weit sich das wohl noch steigern kann, wie viel Liebe man wohl noch für eine Person empfinden kann. Wann einen schlussendlich die Liebe zerreißt.

Craving Souls

Wir waren ganz großes Kino. Wir waren pures Drama, pure Leidenschaft, pure Anziehung. Wir waren auf eine gewisse Art und Weise geheim, obwohl vermutlich jeder von uns wusste. Wir hatten etwas, das nur uns gehörte und von dem nur wir die Wahrheit kannten. Wir fühlten uns unbesiegbar, obwohl wir zugleich zum Scheitern verurteilt waren. Es fühlte sich an, als würde die eine Hälfte meines Körpers in Flammen stehen, während die andere zu erfrieren drohte. Ich bin vom Weg abgekommen und hatte mein ursprüngliches Ziel aus den Augen verloren. Mein Ziel auf mich Acht zu geben. Mein Ziel mich nicht noch einmal in einer Person zu verlieren. Mich nicht wieder voll und ganz für etwas aufzuopfern, das keine Zukunft hat. Das einen Schlussstrich benötigte. Aber vielleicht wollte ich auch einfach nur daran glauben, dass die Liebe es irgendwann mit mir gut meint.

Meeresrauschen

Es fühlt sich an, als würde ich mit meinen Füßen auf das Meer zulaufen und auf halbem Weg bemerken, dass mich der Treibsand Schritt für Schritt immer mehr in die Tiefe zog. Das Wasser kam immer näher. Ich bekam kaum noch Luft, mein Herz bebte. War das dieses Karma von dem alle Leute sprachen? War ich eigentlich immer schon so naiv? Ich bin einfach losgerannt, ohne nachzudenken. Ohne Rücksicht auf irgendwelche Folgen oder Verluste. Weil ich nur das Meer vor mir sah, wie es in der Sonne funkelte und glitzerte. Ich konnte nicht anders, mein Herz wollte nicht mit meinem Verstand kommunizieren.