Avrakadavra

Ich hatte selten so ein flaues Gefühl im Magen. Dein Name sucht mich ständig in meinen Gedanken auf. Erinnerungen überhäufen mich und lassen mich nicht mehr los. Ich will alles auf die Seite schieben. In eine Schublade mit deinem Namen stecken und sie versperren. Den Schlüssel verbiegen, damit ich sie nie wieder aufbekomme.
Du bist zu weit mit mir gegangen. Ich war so naiv, ich habe dir meine Gefühle praktisch in die Hände gelegt. Mit offenen Karten gespielt und du hast die Karten durch die Gegend geworfen, als sei alles ein Zaubertrick, der schlussendlich damit endet, dass du aus meinem Leben verschwindest.

Leave a Comment